Zurück

Typen von Inhalationsgeräten: Kompressor-, Membran- und Ultraschall-Vernebler

Februar 2019

Wurde Ihnen ein Inhalationsgerät zur Linderung Ihrer Atemwegsbeschwerden empfohlen? Inhalationsgeräte, oft auch Vernebler genannt, gibt es in unterschiedlichen technischen Ausführungen.

Auf mechanische Weise vermischen sie Wirkstofftröpfchen des Medikaments mit Luft. Der auf diese Weise im Vernebler entstandene feine Nebel kann durch ein Mundstück oder eine Maske eingeatmet werden. Ein grosser Vorteil liegt darin, dass es keiner besonderen Koordination zwischen Bedienung des Inhaliergeräts und der Atemtechnik bedarf. Deswegen werden diese Inhalationsgeräte besonders für Kinder empfohlen.

Düsen-, Membran- und Ultraschall-Vernebler

Je nach Funktionsprinzip können Vernebler in drei Typen eingeteilt werden: Kompressor-, Membran- und Ultraschall-Vernebler.

Der Kompressor-Vernebler funktioniert mithilfe eines Kompressors, der Druckluft erzeugt. Die Luft strömt durch die Wirkstofflösung und vernebelt sie zu kleinsten Tröpfchen.

Bei den Ultraschall-Verneblern wird Wasser in Schwingungen versetzt. Dadurch lösen sich Teilchen aus der Wirkstofflösung und werden mit Luft vermischt. Je höher die Frequenz desto feiner die Tröpfchen.

Bei einem Membran-Vernebler schwingt eine dünne Membran mit mikroskopischen Bohrungen. Die Schwingungen führen dazu, dass die Mikrobohrungen die Flüssigkeit ansaugen und feinste Tröpfchen produzieren. Bei Membran-Verneblern ist die Tröpfchengröße genau definiert. Diese Inhalationsgeräte sind auch besonders leise und leicht, deswegen gut für unterwegs und für Kinder geeignet.

Wie inhaliere ich richtig mit einem Inhalationsgerät bzw. Vernebler?

Die Grundschritte bei der Benutzung des Verneblers:

  1. Waschen Sie Ihre Hände.
  2. Stellen Sie sicher, dass das Gerät nach der letzten Benutzung richtig gereinigt wurde.
  3. Schließen Sie den Schlauch an das Gerät an.
  4. Füllen Sie den Arzneimittelbehälter mit dem Ihnen verschriebenen Medikament.
  5. Schließen Sie den Schlauch und das Mundstück an den Arzneimittelbehälter an.
  6. Nehmen Sie das Mundstück in den Mund. Halten Sie das Mundstück fest mit Ihren Lippen umschlossen, sodass die gesamte Wirkstoffmenge in Ihre Lungen gelangen kann.
  7. Schalten Sie das Inhalationsgerät ein.
  8. Atmen Sie durch den Mund, bis das Arzneimittel verbraucht ist. Es dauert 10 bis 15 Minuten. Bei Bedarf können Sie eine Nasenklemme benutzen, um sicherzustellen, dass Sie nur durch den Mund atmen
  9. Bei kleinen Kindern sollte lieber anstelle des Mundstücks eine Maske aufgesetzt werden. Hierbei ist zu beachten, dass die Maske ganz genau sitzt, ansonsten geht viel Wirkstoff verloren und die Inhalation bleibt wirkungslos.
  10. Schalten Sie das Inhalationsgerät ab.

Reinigen Sie den Arzneimittelbehälter und das Mundstück bzw. die Maske mit Wasser und lassen Sie sie trocknen.


Quellenangaben:

Almond S. Wie inhalieren Kinder mit Asthma richtig? Auszug aus: https://www.kinder-asthma.com/wie-inhalieren-kinder-mit-asthma-richtig/

Richtig Inhalieren (2018). Arten von Inhalatoren mit Funktionsweise. Auszug aus: https://www.richtig-inhalieren.de/ratgeber-inhalieren/arten-von-inhalatoren-mit-erklaerung-funktionsweise